Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erfolgsgeschichte Chorweiler

Details

Datum:
23. April
Zeit:
13:00 bis 15:00
Exportieren

Veranstaltungsort

Marie-Juchacz-Zentrum
Rhonestraße 5
50765 Köln,

Google Karte anzeigen

Menschenwürdiges sowie bezahlbares Wohnen ist ein Grundbedürfnis aller Menschen. Die SPD hat im Jahr 2016 maßgeblich dazu beigetragen, dass 1.200 sanierungsbedürftige Wohnungen von der mehrheitlich städtischen GAG Immobilien GmbH gekauft wurden. Der Verkauf an Immobilienspekulant:innen konnte abgewendet werden und nach einer umfänglichen Sonderprüfung wurde das Vorgehen Anfang 2022 als korrekt bewertet. Eine wegweisende Bewertung, die  sozial verantwortliches Handeln kommunaler Wohnungsbaugesellschaften gestärkt hat. Ein guter Grund zu feiern.

Wir freuen uns besonders, dass Klara Geywitz (stellv. Parteivorsitzende der SPD) unser Gast sein wird. Sie wird mit Sarah Primus (Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbundes NRW, angefragt), Kathrin Möller (Vorsitzende der AG Kölner Wohnungsunternehmen, angefragt) und Jochen Ott diskutieren. Moderiert wird die Diskussion von Lena Teschlade.

Ablauf der Veranstaltung: 

13:00      Pariser Platz 1, Köln-Chorweiler

Begrüßung der stellvertretenden Parteivorsitzenden und der Gäste durch Lena Teschlade (SPD-Landtagskandidatin für die Stadtbezirke Chorweiler, Nippes)

Kurze Einführung in das Thema durch Jochen Ott MdL (SPD-Landtagskandidat für den Stadtbezirk Ehrenfeld sowie Nippes und Braunsfeld)

Gemeinsamer Spaziergang durch den Ortsteil

Beginn der Veranstaltung im Coeln-Saal des Marie-Juchacz-Zentrums

(Einlass in den Saal ab 13:30 Uhr)

13:45    Vortrag: „Wohnen ist ein Menschenrecht! Was bedeutet „Gutes Wohnen“?“

Klara Geywitz (Stellv. Parteivorsitzende der SPD)

14:15    Podiumsdiskussion zum angespannten Wohnungsmarkt in Köln

Lena Teschlade im Gespräch mit:

Klara Geywitz (Stellvertretende Vorsitzende der SPD)

Sarah Primus (Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbundes NRW – angefragt)

Kathrin Möller (Vorsitzende der AG Kölner Wohnungsunternehmen- angefragt)

Jochen Ott MdL

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist offen für alle interessierten Kölner:innen. Da wir im Marie-Juchacz-Zentrum, also einer Senior:inneneinrichtung, zu Gast sein werden, gelten besondere Zugangsvoraussetzungen (2G+, tagesaktueller Test, Screening der Temperatur). Eine Anmeldung bis zum 20. April 2022 zur Teilnahme an der Veranstaltung ist erforderlich und erleichtert unsere Planungen.

Wir freuen uns auf eine Rückmeldung unter info@nulljochen-ott.de.